Frohes neues Jahr


Schon sind die ersten Tage des Jahres verstrichen. Ich habe das neue Jahr (fast schon traditionell) mit einem Magen-Darm Infekt begonnen, aber es geht wieder aufwärts…

Ich lese momentan ganz viel von Vorsätzen für das neue Jahr und ich fühlte mich fast schon unter Druck gesetzt und fing im Kopf an, eine Liste meiner Vorsätze anzufertigen. Aber ganz ehrlich – nö, ich mach nicht mit. Vorsätze fassen die meisten, weil sie mit etwas unzufrieden sind. Und das bin ich nicht. Ich will keinesfalls behaupten, dass alles perfekt und nicht verbesserungswürdig ist, nein. (Ich könnte mir zum Beispiel vornehmen, die Wäsche rechtzeitig zu waschen und nicht erst dann, wenn das letzte Teil im Schrank getragen ist.) Aber ich will das ganze nicht in einen verzweifelten „in-diesem-Jahr-wird-alles-besser-Vorsatz“ packen, den ich in den ersten paar Wochen versuche, penibel umzusetzen, bis ich vor lauter „ich-muss-das-doch-aber-machen-weil-das-mein-Vorsatz-ist“ so frustriert bin, dass ich das Handtuch schmeiße und auf einen besseren Start im Jahr 2015 warte. Außerdem war 2013 ein gutes Jahr. Ganz unperfekt und trotzdem toll. Vor allem in unserer kleinen Familie habe ich ganz besondere Momente erlebt. Unser Sohn wurde im Juli geboren und die ersten Monate sind wahnsinnig schnell vergangen. Unsere Tochter wurde im November 3 Jahre alt und sie ist unglaublich groß geworden. Nicht unbedingt körperlich aber man merkt ganz deutlich, dass sie jetzt eine große Schwester ist. Die zwei zusammen sind ein Herz und eine Seele und zuckersüß. Vor allem für diese Momente bin ich dankbar und glücklich und freue mich schon auf das was kommt.
Da das vergangene Jahr so unperfekt gut war, mache ich einfach so weiter, versuche zu verbessern, was zu verbessern ist und versuche, so gut es geht glücklich zu sein. Und vielleicht kann ich das ja ein bisschen lenken: weniger den Fernseher und das Internet einschalten und einfach im Hier und Jetzt sein. Mit den Kindern, meinem Mann, mit einer Zeichnung, oder einfach nur mit mir selbst. Einfach nicht über Vergangenes ärgern oder an Kommendes denken und planen, sondern diesen perfekten Moment genießen. Und es gibt so viele davon! Das wird ein gutes Jahr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s